Entwicklung – Phase 1

Phasenbeschrieb

Vorbeugen statt korrigieren

Prüfung der Bau- und Anlagenbeschriebe auf potentielle Risiken und Festlegung der Ausführungsqualität in mess- und kontrollierbaren Werten.

Haben Spezialisten die vertraglichen Grundlagen für das neue Bauwerk oder die Sanierung für Sie erstellt? Oftmals wird dabei das vorhandene Erfahrungspotential aus dem Bauprozess nicht genutzt. QualiCasa lässt ihre jahrelange Erfahrung im gesamten Bauprozess sowie jene direkt auf dem Bau in den Baubeschrieb, die Planunterlagen, die Nutzungsvereinbarung usw. einfliessen. Je präziser die Bauelemente im Werkvertrag beschrieben sind, desto wahrscheinlicher ist die gewünschte und korrekte Ausführung.

Die Gebäudetechnik weist heute eine grosse Komplexität mit vielen Schnittstellen auf. Vertragstechnisch ist die Gesamtsicht über die Gebäudetechnik zwingend notwendig, um die Funktionalität zu gewährleisten. Dieser Gesamtsicht wird jedoch innerhalb der Vertragserstellung kaum Rechnung getragen. Hohe Betriebskosten sind die Folge. Unsere umfassenden Erfahrungen aus dem Erstellungs-, Abnahme- und Rügeprozess fliessen bei uns in den Entwicklungsprozess mit ein.

Ihr Nutzen:

  • Erkennen von Risiken im Bau- und Anlagenbeschrieb HLKKSE
  • Minimierung von Risiken und Schwachstellen durch korrekte Zielformulierungen und Empfehlungen aus praxisbezogenen Erfahrungen
  • Optimierung in den Bereichen Bausubstanz, Gebäudehülle, Gebäudetechnik, Betriebskosten usw.
  • Festlegen der Ausführungsqualität in mess- und kontrollierbaren Werten

Erstellung- Phase 2

Phasenbeschrieb

Bauprozessbegleitende Qualitätssicherung direkt auf der Baustelle

Bauprozessbegleitende Qualitätskontrollen an neuralgischen Punkten minimieren Baumängelrisiken.

Um die definierte Qualität (Neubau und Sanierung) sicherzustellen und das Risiko für verdeckte Mängel zu minimieren, sind visuelle Prüfungen an neuralgischen Punkten im Bauprozess unumgänglich. Wir begleiten Sie während dem gesamten Bauprozess in allen Phasen bei Neubau und Sanierung – und stellen die Qualität, die vertraglich vereinbarten Leistungen sowie den Stand der Technik über sämtliche Gewerke und Bauelemente für Sie sicher.

Ihr Nutzen:

  • Sicherstellung, dass vertraglich vereinbarte Bauteile nach Regeln der Baukunde eingebaut werden
  • Risikoreporting inkl. Fotoprotokoll mit Ampelsystem als Führungsinstrument
  • Kontrolle von Bauteilen über sämtliche Gewerke (z.B. Gebäudetechnik- und Rohinstallationen usw.) mittels QS-Baurundgängen und Vorarbeiten für den Abnahmeprozess

Abnahme – Phase 3

Pasenbeschrieb

Detaillierte Werksprüfung mit geschultem Auge

Umfassende Prüfung sämtlicher Werkteile vor Übergabe Nutzen und Gefahr.

Mittels Vorprüfungen wird der Abnahmeprozess eingeleitet. Mit der Bauabnahme erfolgt die Übergabe des Werkes – mit allen Rechten und Pflichten – an den Bauherrn. Die Rüge- und Verjährungsfristen beginnen zu laufen. Eine sorgfältige Prüfung des Werkes liegt deshalb im Interesse des Immobilieneigentümers.

Ihr Nutzen:

  • Frühzeitige Organisation eines professionellen Inbetriebnahme- und Werksprüfungsprozesses
  • Durch umfangreiche Normenkenntnisse stellen wir eine effiziente Klassifizierung der Mängel sicher und triagieren diese adressatengerecht
  • Leistungsüberprüfung des Werkes mittels gezielter Messungen z. B. Luftmengenmessungen, Beleuchtungsstärke usw.

Rüge/Garantie – Phase 4

Phasenbeschrieb

Wahrung der Mängelrechte durch fristgerechte Prüfung und Rüge

Letzte verbleibende Mängel werden der fristgerechten Erledigung zugeführt; Überprüfung des Werkes, damit dieses in einwandfreiem Zustand in die Nutzungsphase übergeben werden kann.

Die Haftung für Mängel stellt für alle am Bau beteiligten Parteien ein Risiko dar. Je besser die Qualität im Erstellungs- und Abnahmeprozess sichergestellt wurde, desto geringer ist das Risiko für Mängel. Wir tätigen für Sie die Schlussprüfung vor Ablauf der Rügefrist. Auf Wunsch inkl. Mängelaufnahme und Erledigungskontrolle.

Wir begleiten und unterstützen Sie in der Durchsetzung von Mängelrechten infolge verdeckter Mängel. Sind die vorherigen Phasen bei Neubau und Sanierung – vor allem die Qualität im Erstellungsprozess – optimal umgesetzt worden, vermindert dies das Risiko für verdeckte Mängel erheblich.

Ihr Nutzen:

  • 2-jährige Garantieabnahme: Schlussprüfung vor Ablauf der Rügefrist inkl. Mängelaufnahme, damit Ihre Garantieansprüche nicht verloren gehen
  • Wahrung und Durchsetzung der Mängelrechte innerhalb der 5-jährigen Verjährungsfrist

Kontaktieren Sie unsere Experten

Ralf Bachmann

Ralf Bachmann

Leiter Quality Management

Stellvertretender Geschäftsführer

Peter Bourquin

Peter Bourquin

Projektleiter Quality Management

Stellvertretender Leiter Quality Management