Pole-Position im Bieterverfahren beim Due Diligence Prozess

Im Bieterprozess für Immobilien muss es innerhalb eines Due Dilligence meist sehr schnell gehen. Wie erkenne ich als potentieller Käufer nun zeitnah und zuverlässig, mit welcher Rendite ich nach Berücksichtigung der baulichen Risiken des Objektes rechnen kann?

Die risikoadjustierte Betrachtung über den ganzen Lebenszyklus einer Immobilie ist hier die Lösung. Basierend unter anderem auf der Bauschadenbank der EMPA hat QualiCasa ein testiertes mathematisches Lebenzyklusmodell entwickelt, welches es ermöglicht, die langfristig zu erwartenden Instandsetzungskosten zu bestimmen. Dazu benötigt es eine methodisch einwandfreie Navigation, welche pro Bauteil und pro Jahr das Ausfallrisiko reflektiert. Unser empirisches Modell gibt realistische Zeitpunkte der Instandsetzung vor, welche aber auf Wunsch je nach Nutzung, Standort und persönlicher Einschätzung selber angepasst werden können.

Dieses Modell wird in der Praxis bereits angewandt. Herr Sena, Head Transaction Management der Zürich IMRE AG, schätzt an dieser Möglichkeit neben der hohen Effizienz und Schnelligkeit insbesondere, dass  das Gesamtbild über die baulichen Risiken erheblich verbessert wird.

Die Schwierigkeit des schnellen Bietens zum ‚richtigen‘ Preis wird so bedeutend vereinfacht. Standort- und Marktfaktoren, sowie Mieterträge sind klar und einschätzbar. Das neue Modell ermöglicht Transparenz über die Risiken aus dem baulichen Zustand und so kann der maximale Kaufpreis fundiert und risikobewusst festlegt werden.

QualiCasa verwendet das umfassende Wissen auch in Softwaremodulen für die Lebenszyklusplanung innerhalb von Portfolios. Als Eigentümer legen Sie die Basis für die optimalen Nutzungsphasen der Gebäude – angepasst an Ihren eigenen Risikoappetit – selber fest und können so schneller auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagieren und sich somit die Pole-Position gegenüber anderen Marktteilnehmern sichern.

Aussage Herr Sena:
Die Gebäudeanalyse durch QualiCasa ist für uns ein wichtiger Baustein in einer Due Diligence.