Aussenraumgestaltung – laufende Qualitätsprüfung lohnt sich

Jun2017

Umgebungsarbeiten – Qualitätssicherung zahlt sich aus

Die laufende Überprüfung reduziert Baumängel – und Unterhaltskosten

Der Wunsch nach Ausgleich im Freien hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und somit auch die Wichtigkeit der Umgebungsgestaltung. Die Investoren sind bereit, dafür mehr Kapital einzusetzen. Es werden mehr und auch hochwertigere Materialien verbaut. Damit steigen auch die Anforderungen. Eine mangelhafte Ausführung führt somit unmittelbar zu geringerem Werterhalt sowie zu höheren  Folge- und Unterhaltskosten. Nachfolgend einige Beispiele, welchen wir in unserer täglichen Arbeit der Qualitätssicherung begegnen.

 

Zu breite Betonkörper zur Befestigung von Stahlkanten

Hier besteht die Gefahr, dass nicht ausreichend Wurzelraum für die Heckenpflanzen vorhanden ist. In den Sommermonaten kann es dadurch zu Wasserknappheit kommen. Die Pflanzen können eingehen oder sich unterschiedlich stark entwickeln. Eine Richtigstellung ist notwendig.

 

 

 

Baumpflanzungen: Metallgeflecht und Ballentücher

Jutetuch und Drahtgeflecht hält den Wurzelballen des Gehölzes für den Transport zusammen. Häufig wird dieses während den Pflanzarbeiten nicht ausreichend aufgeschnitten und vom Stamm entfernt. Drahtgeflechte werden so das Dickenwachstum des Stammes beeinflussen und während den ersten Jahren im Stammholz einwachsen. Dies führt zu Verletzungen und Schwachstellen an Holz und Pflanze und letztlich zu schlechterem Anwachsen und magerer Entwicklung der Pflanzen.

 

 

Falscher Regelaufbau: Gefahr für die Tiefgarage

Der Bodenaufbau einer Rasenfläche auf einer Tiefgarage wurde nicht nach den Plangrundlagen und nicht nach den Vorgaben des Ingenieurs ausgeführt. Die Sickerschichten, bestehend aus verschiedenen Kiesgemischen über der Bautenschutz- und Drainmatte, wurden nicht eingebaut und stattdessen Oberboden (Vegetationstragschicht) verwendet. Dadurch wird die Sickerfähigkeit des Bodenaufbaus beeinträchtigt. Insbesondere kann es durch diese Ausführung zu Auflastüberschreitungen kommen und somit die Tragfähigkeit und Dauerhaftigkeit der Tiefgarage negativ beeinträchtigen.

In diesem Fall musste der verwendete Oberboden wieder abgetragen und der Bodenaufbau wie geplant mit einem Kiesgemisch 0/32 sowie mit Intensiv-Unter/- und Intensiv-Obersubstrat ausgeführt werden.

 

Folgen Sie anderen Beispielen in unserem nächsten News Flash…

 

Weitere wichtige Themen

Weitere Punkte, auf welche aus Sicht QualiCasa AG ein spezielles Augenmerk gelegt werden sollte, sind der Umgang mit Giftpflanzen (Hinweistafeln anbringen), die korrekte Ausführung von Kinderspielplätzen (Werkeigentümerhaftung) sowie eine projektspezifische Unterhaltsanleitung für die unterschiedlichen Pflanzen und Gehölze.

Die zunehmend nachgefragten aufwändigeren Gartengestaltungen sind teuer. Wie die obigen Beispiele zeigen, lohnt sich ein Qualitätsmanagement bei den Umgebungsarbeiten während der Erstellungsphase auf alle Fälle.

QualiCasa intern

Mai2017

Ihre QualiCasa intern

Dank Ihrem Vertrauen in QualiCasa dürfen wir auf ein gesundes Wachstum in den vergangenen Jahren zurückschauen. So wie ein stabiler Bau erstklassiges Material benötigt, wird der Firmenerfolg u.a. durch ausreichende und geeignete Arbeitskräfte gesichert. Wir freuen uns daher, Ihnen die neuen Mitarbeiter vom QualiCasa-Team vorzustellen:

 

         Micha Noser

Projektleiter Asset Controlling. Er war bis anhin als Architekt und Ausführungsprojektleiter tätig, in dessen Funktion er spannende und komplexe Hochbauprojekte realisierte. Berufsbegleitend hat er vergangenen Jahres erfolgreich die Weiterbildung an der Fachhochschule St. Gallen zum MAS Real Estate Management abgeschlossen. Herr Micha Noser freut sich nun darauf, seine erworbenen Kenntnisse in die Firma mit einzubringen und das Team der QualiCasa tatkräftig zu unterstützen.

 

 

André Wenger

Projektleiter Quality Management. Seine berufliche Basis startete er als Schreiner. Anschliessend war er während 21 Jahren in verschiedenen Funktionen in der Baubranche tätig und schloss berufsbegleitend den eidg. technischen Kaufmann ab. Sich rasch mit der Firma zu identifizieren, seinen Beitrag zum Erfolg zu leisten und bei der Weiterentwicklung zu helfen sind für ihn wichtige Ziele bei QualiCasa.
Zitat André: „Es ist schön, wenn man nicht nur zufriedene, sondern sogar begeisterte Kunden hat.“

 

 

Gisela Schumacher

arbeitet seit Mai 2017 mit einem Teilzeitpensum in unserem Unternehmen. Sie ist gelernte Kauffrau mit einer Zusatzausbildung im Desktop Publishing. Mit einem grossen Erfahrungsschatz als Direktionsassistentin und ihrem Organisationstalent wird sie der Geschäftsleitung in administrativen Belangen intensiv zur Seite stehen. Sie freut sich auf ihre vielseitigen und interessanten Aufgaben bei der QualiCasa.

 

 

 

Stefan Böhni

unsere Unterstützung für IT-Belange. Nach zwei Jahren an der Universität und einem zwischenzeitlichen Praktikum im Marketing entschied er sich für ein Teilzeitstudium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen an der ZHAW. Als Praktikant bei QualiCasa möchte er möglichst viele Erfahrungen sammeln und Neues lernen, um später als Werkstudent während des Studiums eine grosse Hilfe für das Unternehmen zu sein.

 

 

 

Rahel Nydegger

Projektleiterin Marketing und Allrounderin. Auf Social Media gibt Rahel als Hobby den eigenen Hausbau an. Beruflich war sie bis anhin in der Medizinaltechnik tätig und freut sich nun ihr Marketingwissen in der Bau- und Immobilienbranche einsetzen zu dürfen um aus ihrem Hobby ein Beruf zu machen. Ihr Ziel bei QualiCasa ist es, den Bekanntheitsgrad zu steigern und Lösungen für eine optimale Produktepräsentation zu erarbeiten.

 

Lancierung erfolgt: Einzigartige Lösung für Stockwerkeigentümer

Mrz2017

QC Werterhaltungsplan erfolgreich im Markt eingeführt

Im 2016 hat QualiCasa die einzigartige Lösung für Stockwerkeigentumsgemeinschaften auf den Markt gebracht: den QC Werterhaltungsplan. Wir haben darüber berichtet: http://www.qualicasa.ch/category/news-flash/page/2/.

Bereits in kurzer Zeit durften wir mehrere Dutzend Stockwerkeigentümergemeinschaften erfolgreich unterstützen. Dazu einige Aussagen von Kunden und Verwaltungen:

Als baukundiger Stockwerkeigentümer wollte ich schon seit vielen Jahren diese Langfristplanung. Leider habe ich bisher nichts Fundiertes gefunden. Mit dem QC Werterhaltungsplan werden nun all meine Bedürfnisse erfüllt. Herbert Wingeier, Stockwerkeigentümer, Winterthur

Ich liess mich überzeugen und bin jetzt sogar begeistert. Die Mittel- und Langfristplanung der Sanierungen mit dem QC Werterhaltungsplan macht wirklich Sinn. Wir haben fundierte Entscheidungsgrundlagen für die Umsetzung erhalten. Max Hess, Stockwerkeigentümer, Schaffhausen

Als Verwalter schätze ich insbesondere die Neutralität und Unabhängigkeit, die professionelle Vorgehensweise und die für alle verständliche und nachvollziehbare Dokumentation. Die fundierte Datengrundlage ermöglicht mir eine optimale weitere Begleitung der STWEG. Roger Windels, Massbau Immobilien, Schaffhausen

Der QC Werterhaltungsplan ist für mich ein gutes Hilfsmittel für eine noch bessere und umfassendere Aufgabenerfüllung als Verwalter. Er schafft bei den Stockwerkeigentümern das Bewusstsein für die notwendige Langfristplanung. Daniel Kienast, Weber + Schweizer Immobilien Treuhand AG, Winterthur

Zusammen mit der Lancierung des Produktes haben wir auch eine eigene Homepage für den QC Werterhaltungsplan aufgeschaltet. Klicken Sie doch bei Gelegenheit mal rein https://www.werterhaltungsplan.ch/

und / oder schauen Sie unser Produktvideo

Der HEV Schweiz führt zusammen mit uns am 29. Juni und am 19. September zwei Infoveranstaltungen zum Thema Werterhalt von Liegenschaften im Stockwerkeigentum durch. Die beiden Veranstaltungen waren innert kürzester Zeit ausgebucht. Wir informieren auf unserer Homepage des Werterhaltungsplans, sobald neue Veranstaltungen verfügbar sind.

Wir haben mit dem QC Werterhaltungsplan nun erstmals ein Produkt für die private Zielgruppe lanciert. Ohne unser umfassendes und fundiertes Know How aus unserem Kerngeschäft wäre die Entwicklung allerdings nicht möglich gewesen. Umso mehr freut es uns, dass wir unsere laufenden Entwicklungsaufwendungen nun auch in der erweiterten Zielgruppe manifestieren können.

 

Sidebar